Skip to main content

+43 2243 280 76 | office@sekuranza.at | Mo-Fr 8:00-12:00 Uhr und nach Vereinbarung | Kontakt

Unfallversicherung

Ihr weltweites Sicherheitsnetz

Die gesetzliche Unfallversicherung schützt lediglich bei Arbeits- und Arbeitswegunfällen. Damit ist statistisch gesehen allerdings nur jeder vierte Unfall gedeckt. Alle anderen Unfälle passieren im Haushalt, in der Freizeit oder beim Sport.

Mit einer privaten Unfallversicherung sind Sie jederzeit und überall geschützt. Egal ob Kind oder Pensionist, Einzelperson oder Familie. Die private Unfallversicherung erstattet im Falle eines Unfalles:

  • Die Kosten einer andauernden Invalidität (Einmalzahlung, Unfallrente)
  • Die Heil-, Bergungs- und Rückholkosten
  • Die Kosten im Todesfall
  • Das anfallende Tag- und Spitalgeld

Besonders wichtig ist dieser Schutz für diejenigen, die nicht über die staatliche Unfallversicherung abgedeckt sind. Das betrifft unter anderem:

  • Nicht erwerbstätige Partner/Partnerin
  • Kleine Kinder – noch nicht in der Schule
  • Pensionisten / Pensionistinnen

Wir beraten Sie gerne.

Verletzungsgefahr

Was kostet eine private Unfallversicherung?

Wer mit dem Gedanken spielt, eine private Unfallversicherung zur zusätzlichen Absicherung abzuschließen, den interessiert natürlich auch die Höhe des zu zahlenden Beitrages. Pauschale Aussagen gibt es in dem Bereich nicht, was unter anderem damit zusammenhängt, dass es zu viele Anbieter sowie Tarife gibt und sich die Höhe der Beiträge teilweise deutlich unterscheiden. Darüber hinaus gibt es diverse Faktoren, die sich auf die zu zahlende Versicherungsprämie auswirken können.

  • Welche Einflussfaktoren (Zusatzbausteine) wirken sich auf die Kosten einer Unfallversicherung aus?
  • Höhe der Grundinvaliditätssumme
  • Höhe der Progression bei der Invaliditätssumme
  • günstigere Gliedertaxe
  • Beruf des Versicherungsnehmers
  • Höhe der vereinbarten Unfallrente
  • Absicherung zusätzlicher Risiken (Sportrisiken, Vereinstätigkeiten, etc.)
  • Alter des Versicherungsnehmers bei Abschluss des Vertrages (Senioren ab 70 - 75 bezahlen häufig höhere Beiträge)

Wie an der vorherigen Aufzählung zu erkennen ist, gibt es durchaus einige Faktoren, die sich auf die Höhe des Beitrages zur zusätzlichen Unfallversicherung auswirken können. Den größten Anteil macht sicherlich die Invaliditätssumme aus, welche die Basis für jede Unfallversicherung ist. Der Beitrag wird höher, wenn Sie sich entscheiden, zusätzlich die Absicherung in Form einer Unfallrente in den Vertrag mit aufzunehmen. Hier spielt im Wesentlichen die Höhe der monatlichen Rente eine Rolle, sodass sich der Beitrag durchaus um 30 bis 40 Prozent erhöhen kann, falls statt einer monatlichen Rente von 500 Euro beispielsweise 1.000 oder 1.500 Euro gezahlt werden sollen.

Sind meine Hobbys mitversichert?
Alltagssport ist mitversichert. Die Mitversicherung gefährlicher Sportarten ist zu hinterfragen
Reicht nicht meine gesetzliche Unfallversicherung?
Die gesetzliche Unfallversicherung sichert zwar einen Basisschutz - Nicht aber bei Freizeitunfällen
Wie wähle ich die richtige Versicherungssumme?
Das hängt von Ihren Lebensumständen ab. Wir beraten Sie gerne!

In 3 Schritten zu Ihrer maßgeschneiderten Unfallversicherung

Wir unterstützen Sie bei der Erhebung Ihres Versicherungsbedarfs. Dieser orientiert sich an Ihrer aktuellen Lebenssituation und Ihrer Hobbies.

Wir entwickeln für Sie das optimale Angebot mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis auf Basis Ihrer Daten.

Sie bleiben über die gesamte Laufzeit betreut.


Gerhard Lenz

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Angebote überblicken mit dem wefox-Online-Rechner

Mit unserem wefox-Online-Rechner können Sie mit ihren Daten einen ersten Überblick über Versicherungsangebote direkt erhalten. Wir melden uns bei Ihnen für eine ergänzende Beratung auf Basis Ihrer Angaben.

Verletzungsgefahr

Kundenstimmen

  • "Ich bin seit ca. 20 Jahren zufriedener Kunde von Herrn Hassler. Vor allem bei Haus- und Rechtsschutzversicherung sowie bei Kapitalanlage. "

    Brunold Loidl
  • "Das Team von Herrn Lenz beratet mich schon die Hälfte meines Lebens und dies großartig. Sie beraten mich in allen Lebenslagen, kümmern sich um jede Kleinigkeit und lösen jegliche Probleme in Schadensfällen. Genau das erwarte ich mir von einem Versicherungspartner. Herzlichen Dank!"

    Markus Bacher
  • "Fühle mich bei Ihnen gut beraten und vor allem gut aufgehoben! Ich werde sie in jedem Fall weiterempfehlen und vermutlich auch noch mit weiteren Anliegen meinerseits aufsuchen."

    Lukas Bauer
  • "Hervorragende Betreuung - ich bin seit viele Jahren zufriedener Kunde des Hauses und empfehle Herrn Hassler und das Sekuranza Team auch gerne weiter, hier ist man gut aufgehoben - sowohl fachlich kompetent als auch auf persönlicher Ebene."

    Christof Kier
  • "Das gesamte Team ist immer für mich da, es gibt kein Problem, das sie nicht lösen können. Egal mit welchem Anliegen ich komme, es wird alles sofort und verlässlich erledigt. Super freundlich und hilfsbereit und nur zu empfehlen" :)"

    Angela Lindtner
  • "Ich möchte Herrn Hassler für die rasche und kompetente Bearbeitung schon über viele Jahre sehr herzlich danken. Sekuranza kann ich mit gutem Gewissen weiterempfehlen."

    Dipl.Ing. Alfred Rath
  • "Bin sehr zufrieden mit der sehr schnellen und professionellen Abwicklung meiner Belange. Ich kann das Sekuranza Team nur weiter empfehlen."

    Dagmar Körmer

    Wir beantworten Ihre Fragen

    • Zahlt eine private Unfallversicherung bei Knochenbruch?

      Wenn Sie eine sogenannte Knochenbruchpauschale vereinbart haben, bekommen Sie den Betrag überwiesen.

    • Ist ein Sturz ein Unfall?

      Bei einem Sturz liegt ein Unfall dann vor, wenn er plötzlich, von außen bedingt und unfreiwillig passiert ist. Die Schäden, die durch den Sturz entstehen, müssen dauerhaft sein, damit Sie Leistungen aus der Unfallversicherung erhalten.

    • Was zählt nicht als Unfall?

      Ein Unfallereignis muss plötzlich eintreten, unvorhergesehen geschehen und nicht abwendbar sein. Durch die Einschränkung auf die Einwirkung von außen werden Ereignisse im Inneren der Person (z.B. Blutungen an inneren Organe) nicht als Unfall verstanden.

    • Was kostet eine private Unfallversicherung?

      Wer mit dem Gedanken spielt, eine private Unfallversicherung zur zusätzlichen Absicherung abzuschließen, den interessiert natürlich auch die Höhe des zu zahlenden Beitrages. Pauschale Aussagen gibt es in dem Bereich nicht, was unter anderem damit zusammenhängt, dass es zu viele Anbieter sowie Tarife gibt und sich die Höhe der Beiträge teilweise deutlich unterscheiden. Kommen Sie zu uns - wir beraten Sie gerne!

    • Ist es egal welche Sportarten ich in meiner Freizeit ausübe?

      Betreiben Sie gefährliche Sportarten, dann sollten Sie sich unbedingt genau erkundigen, welche Risiken versichert sind. Meistens müssen spezielle Sportarten wie Reiten bei nationalen und internationalen Wettbewerben oder Mountainbike Downhill Fahrten separat in die Unfallversicherung eingeschlossen werden.

    • Was bedeutet Invalidität und wie wird der Grad bestimmt?

      Bei der Invalidität handelt es sich um eine Beeinträchtigung oder den Verlust der Funktionsfähigkeit eines Körperteiles oder eines Sinnesorganes. Der tatsächliche Invaliditätsgrad wird durch einen Arzt bzw. eine Ärztin mittels eines medizinischen Gutachtens bestimmt.